Käsereien

Zurück zur Übersicht

Unter der Eigernordwand entstehen einzigartige Köstlichkeiten

Kühe, die unter dem Eiger gewachsenes Gras fressen, sollen künftig auch Eigermilch geben. Unter diesem Motto haben innovative und mutige Bauern aus Grindelwald die Eigermilch AG gegründet. In Grindelwald hat die Landwirtschaft einen sehr hohen Stellenwert. Viele, klein strukturierte Familienbetriebe bewirtschaften die Flächen, oft noch nach alter Tradition, und pflegen jeden Ecken in Grindelwald, sei es auch noch so «stotzig». Durchschnittlich halten die Bauern etwa zwölf Kühe.

Nach unzähligen Sitzungen, Diskussionen und Verhandlungen konnte der Betriebsleiter Johann Wittwer anfangs 2011 die Fabrikation aufnehmen. Der Beginn einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Die Inbetriebnahme einer neuen Käserei voller Erwartungen von allen Seiten ist eine unglaubliche Herausforderung. Täglich wird die Milch von rund siebzig Bauern aus Grindelwald durch Johann und seinem Team verkäst. Johann Wittwer der «Mutschli-­König», wie ihn seine Kollegen nennen, ist ein Käser, der zu Grindelwald passt wie die Eigernordwand. Stark, manchmal stur, aber jeden Tag bedacht, die besten Käse der Welt herzustellen. So wurde er 2013 Weltmeister mit dem Grindelwalder Bergkäse. Diese Spezialität ist das Flaggschiff der Eigermilch und erfreut sich einer grossen Beliebtheit. Nur wenige Laibe davon werden in der Höhle Gablespitz noch länger ausgereift. Nach über einem Jahr kann «Höhlenmeister» Dänu Eggimann die Laibe sorgfältig herausnehmen und ihnen den Namen Eiger Bergführer Käse geben.

In dieser Jahreszeit ist der Eiger Alpenchili Raclette und der Eiger Pfeffer Raclette ein willkommener Genuss aus dem Gletscherdorf. Mit viel Freude und Stolz durfte das Eigermilchteam an den letzten Swiss Cheese Awards grossartige Auszeichnungen entgegennehmen. Das Alpenkräutermutschli mit seiner speziellen Kräutermischung aus Grindelwald und Umgebung gewann in seiner Kategorie sogar den Award.

Die Eigermilch beschäftigt heute 3 Mitarbeiter, 2 Lehrlinge und 5 Teilzeitangestellte. Es ist ein junges, dynamisches und trotzdem traditionelles Unternehmen. Auf Voranmeldung kann die Eigermilch in Gruppen besucht werden.